Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Interkulturelle Kommunikation – Interkulturelle Kompetenzen in der systemischen Therapie und Beratung 27.11. – 28.11.2024

Bitte füllen Sie dieses Anmeldeformular aus. Vielen Dank!

November 27 November 28

Interkulturelle Kommunikation – Interkulturelle Kompetenzen in der systemischen Therapie und Beratung

Datum: 27.11. – 28.11.2024 im Seminarhaus Bernbruch

Anmeldeschluss: 23.10.2024

Information zum Seminar

Mit der beschleunigenden Globalisierung und dem wachsenden Anteil von Migrant:innen gewinnt das Thema Interkulturelle Kommunikation immer mehr an Bedeutung und führt in vielen Bereichen, wie Arbeit, Schule, Gesundheit usw. zu veränderten Kommunikationsprozessen. Eine hohe interkulturelle Kommunikationsfähigkeit ist eine wesentliche Voraussetzung für gute Erfolge im Berufsalltag mit Kolleg:innen und in der Betreuung und Pflege von Menschen. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden sensibel und flexibel mit kulturspezifischen Kommunikations- und Handlungsweisen umzugehen. Sie setzen sich mit Kulturstandards auseinander, die im Kontakt mit Menschen, die kulturell anders sozialisiert sind und dadurch anders handeln und denken, zum Tragen kommen. Des Weiteren können die Teilnehmenden reflektieren, wie ihre Einstellungen und Werte durch ihre eigene Kultur geprägt sind. In Selbsterfahrungsanteilen und Übungen bekommen sie Anregungen, wie sie Ihre interkulturellen Kompetenzen effektiv im Arbeitsalltag für eine bessere Verständigung einsetzen können. Die Lehrenden des Seminars bringen ihre persönlichen und beruflichen Erfahrungen in Interkulturellen Kontexten in das Seminar ein, so dass ein praxisnahes und lebendiges Arbeiten möglich ist.

  • Eigene kulturelle Maßstäbe erkennen
  • Fremde kulturelle Orientierungen bewusstmachen
  • Relevante Kulturstandards der Zusammenarbeit begreifen
  • Sensibilität für interkulturelle Kommunikations- und Handlungsweisen
  • Kulturspezifische Aspekte in der verbalen und nonverbalen Kommunikation
  • Kulturspezifische Aspekte in der direkten und indirekten Sprache
  • Eigene Effektivität im interkulturellen Arbeitskontext erhöhen
  • Strategien zur Bewältigung interkultureller Konfliktsituationen
Voraussetzungen

Interesse, Offenheit und Akzeptanz zu anderen spirituellen, religiösen, traditionellen und kulturellen Sichtweisen und Farbigkeit

Zielgruppe

Mitarbeiter in allen sozialen und medizinischen interkulturellen Arbeitskontexten

Dauer und Umfang

2 Tage, 16 UE

1. Tag: 10 – 18 Uhr

2. Tag:  9 – 17 Uhr

Die Zeiten werden in Unterrichtseinheiten UE á 45 min angegeben.

Seminarleitung

Ute Pawelke (Dresden): Bildungswissenschaftlerin, Systemische Familientherapeutin, Lehrende Systemische Beratung (SG)

Jens Geithner (Dresden): Sozialpädagoge, Systemischer Berater, Lehrender systemische Beratung (SG)

Anzahl Teilnehmer:innen

min./max.: 12/18

Kosten

232 Euro

Fortbildungspunkte

Als akkreditierter Fortbildungsveranstalter der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer bestätigen wir Ihnen entsprechende Fortbildungspunkte (1 UE = 1 Fortbildungspunkt). Gemäß den Fortbildungsregularien wird diese Bewertung von der Sächsischen Landesärztekammer für ärztliche Teilnehmer:innen übernommen.

Freie Spitze

Das Seminar ist für die freie Spitze der Psychotherapieausbildung anrechenbar.

Weitere Einzelseminare sind 2025 in den Bereichen: Systemischer Kinderschutz, Videogestützte Systemische Beratung  sowie Visualisierung in der Systemischen Therapie und Beratung geplant.

Details

Beginn:
November 27
Ende:
November 28
Eintritt:
€232
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

FamThera Institut
Telefon
03437762871
E-Mail
info@fam-thera.de
Webseite
Veranstalter-Website anzeigen
Lauterbacher Straße 22
Grimma/ OT Bernbruch, 04668
Google Karte anzeigen

Anmelden

Tribe Loading Animation Image