Weiterbildung „Weil Bilder wirken… videogestützt systemisch beraten“

Videoaufnahmen in der Systemischen Beratung stellen die zwischenmenschliche Kommunikation mit ihren Herausforderungen, Chancen und Lösungsansätzen in den Mittelpunkt. Videosequenzen fangen Realität ein, bieten erlebbare Reflexion und halten sie gesprächsfähig. Konsequente Ressourcenorientierung eröffnet dem System neue Perspektiven und aktiviert Veränderungsprozesse.
Diese berufsbegleitende Weiterbildung ist auf gelingende Kommunikation und entwicklungsunterstützende Interaktionen ausgerichtet und ermöglicht es Fachkräften, videogestützte ressourcenorientierte Arbeit in ihr Berufsfeld zu implementieren.
Methodisch unterstützt die Weiterbildung zudem Coachingprozesse und erweitert persönliche Kompetenzen, um den Arbeitsalltag kreativ zu gestalten.
Gegenstand der Weiterbildung ist u.a. die Supervision von mitgebrachten Filmaufnahmen aus dem individuellen Arbeitskontext der Teilnehmer*innen.
Durchgeführt werden die Seminare von Lehrenden für systemische Beratung mit einer zertifizierten Zusatzqualifikation im Video-Home-Training® oder Marte Meo.

Seminarinhalte (72 UE):

1. „Einen AugenBlick bitte!“ – Basics
Wie wirken Bilder? Wie schärfe ich meinen ressourcenorientierten Blick? Wie kann ich Bilder und Videosequenzen für meine Beratungstätigkeit nutzen?
Das Seminar vermittelt die Grundlagen, um Bilder ressourcenorientiert und kleinschrittig zu analysieren. Die Teilnehmer*innen entwickeln Ideen, wie sie das Gelernte in ihren Arbeitskontext integrieren können.

2. „fit for Video“ – Tools für die Nutzung von Videos
Welche Aufnahmen kann ich nutzen? Was sehe/höre ich?
Warum wähle ich welche Sequenzen aus und wie kann ich sie präsentieren?
In diesem Seminar erlangen die Teilnehmer*innen erste Fertigkeiten, eigenes Videomaterial kleinschrittig nach beratungsrelevanten Ausschnitten zu durchforsten, geeignete Sequenzen auszuwählen und zu präsentieren.

3. „Systemische Beratung meets Video“ – Integration von bewegten Bildern in den systemischen Beratungsprozess
An welcher Stelle im Beratungsprozess lassen sich Bilder unterstützend nutzen? Wie können Ressourcen aktiviert werden? Wie rege ich innere Suchprozesse an und generiere Entwicklungsstimmung? Wie lade ich Klient*innen zum Dialog ein?
Mit den Erfahrungen aus dem vorangegangenen Seminar vertiefen die Teilnehmer*innen ihre Fertigkeiten anhand eigener Videos aus dem Arbeitsfeld und entwickeln ihre Beratungskompetenzen weiter.

4. „Make the difference!“ – Vielfalt der Videoarbeit in verschiedenen Arbeitsfeldern
Welche Erfahrungen habe ich mit dem Medium „Video“ in meiner Arbeit gemacht? Wie hat sich meine Arbeit durch den Einsatz von Bildern verändert? Was ist hilfreich? Wo gibt es Grenzen? Wie kann ich die Ideen und Erfahrungen der anderen Teilnehmer*innen für mich nutzen?
Die Teilnehmer*innen können ihren eigenen Entwicklungsprozess präsentieren. Ziel ist es, Erkenntnisse und Kompetenzen zu sammeln sowie Ausblicke auf zukünftige eigene Vorhaben hinsichtlich des Gelernten.

Seminarleitung:
Dipl. Soz. Päd. Annett Gehres: Lehrende für Systemische Beratung, Supervisorin/Ausbilderin VHT (SPIN-DGVB)
Dipl. Soz. Päd. Julia Thermann: Lehrende für Systemische Beratung i.A.,
Marte Meo Therapist
Dipl. Päd. Frank Germann: Lehrender für Systemische Beratung i.A.,
Marte Meo Therapist

Abschluss / Zertifizierung:
Die vollständige Teilnahme am Curriculum berechtigt die Teilnehmer*innen zum Erwerb des Zertifikates „VHT – Practitioner (SPIN-DGVB)“ bei SPIN Deutschland e.V.
Eine Weiterbildung zum „VHT Coach (SPIN-DGVB)“ ist damit deutschlandweit möglich.

Weitere Informationen

Veranstaltungsort:
Seminarhaus Bernbruch

Anzahl der Teilnehmer*innen:
max. 14 Teilnehmer*innen

Zielgruppe:
Die Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte mit systemischem Hintergrund, die u.a. mit Kindern und Jugendlichen, Familien, Senioren sowie Menschen mit Behinderungen in Einrichtungen des Gesundheitswesens, in Verbänden der Wohlfahrtspflege und im Erziehungs- und Bildungsbereich etc. arbeiten. Die Teilnehmer*innen sollten die Möglichkeit haben, Videoaufnahmen umzusetzen.

Dauer & Umfang:
12 Monate
4 Lehrseminare à 2 Tage (je 18 UE pro Seminar)
(+ fakultativ 10 UE Zertifizierung)

(Die Zeiten werden in Unterrichtseinheiten UE á 45 min angegeben.)

Termine:
Als Einführungsveranstaltung gibt es zunächst 2 Termine für Infotage in 2020:
25. - 26.06.2020
01. - 02.10.2020

Kosten:
Die Kosten betragen 849,00 Euro
(+ 135,00 Euro für Zertifizierung SPIN-DGVB) inklusive Verwaltungsgebühr.
Für die Übernachtung im Seminarhaus entstehen Kosten von 15,- Euro pro Nacht im Zwei- bzw. Dreibettzimmer.
Geringe Verpflegungskosten bei Selbstversorgung der Gruppe
(ca. 6 € / Tag).

Anfrage

Weiterbildungscurriculum „Weil Bilder wirken… videogestützt systemisch beraten“

Zurück