"Das erstarrte Mobile" - DGSF-Fachtag zur systemischen Trauma-Arbeit in Beratung und Therapie

FamThera Workshoptag in Dresden
Ohne Frage: zu den schwersten Traumatisierungen, die Menschen erfahren können, zählen die Misshandlungen und Vernachlässigungen in der eigenen Familie. Darüber hinaus wird jedoch oft unterschätzt, wie schwer es für Eltern und Kinder auch in anderen Kontexten sein kann, mit den Auswirkungen von traumatischem Stress umzugehen. Die „Traumata von außen“ werden hier im Mittelpunkt der Überlegungen stehen: Überfälle, Verkehrs- oder Haushalts-Unfälle, plötzliche Krankheits- oder Todesmitteilungen, Brände, Hundeattacken, all diese traumatischen Ereignisse können einen erheblichen Einfluss auf die Art und Weise haben, wie sich Familien fühlen und verhalten. Wie wirken Traumata auf den Körper und das Gehirn? Welche Langzeitauswirkungen können Trauma bei einzelnen Menschen verursachen? Das erstarrte Mobile steht als Metapher für die Wechselwirkungen der eingefrorenen familiären Interaktion und für systemische posttraumatische Bewältigungsversuche. Es werden Interventionen gezeigt, die in der Arbeit mit Einzelnen und Familien dazu beitragen können, Wege aus der Erstarrung zu eröffnen.

Seminarleitung: Alexander Korittko
Dipl. Sozialarbeiter und Paar-und Familientherapeut, Systemischer Lehrtherapeut und Lehrsupervisor (DGSF); bis 2013 in einer kommunalen Jugend- ,Familien- und Erziehungsberatungsstelle in Hannover tätig, Mitbegründer des Zentrums für Psychotraumatologie und traumazentrierte Psychotherapie Niedersachsen (zptn); Autor von „Traumatischer Stress in der Familie“, zusammen mit K.H. Pleyer, Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen, 5. Auflage 2016 und „Posttraumatische Belastung bei Kindern und Jugendlichen“, Carl Auer, Heidelberg, März 2016; Vorstandsmitglied der DGSF.
2020 wird Herr Korittko ebenfalls in Zusammenarbeit mit FamThera ein vertiefendes 3-tägiges Seminar zur Trauma-Arbeit veranstalten.
Termin: Donnerstag, 12.11.2020 bis Samstag, 14.11.2020

Weitere Informationen

Veranstaltungsort:
Business Park GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 24, Dresden

Anzahl der Teilnehmer*innen:
max. 30 Teilnehmer*innen

Dauer & Umfang:
1 Tag, 10 UE
09:00 - 18:00 Uhr

Kosten:
130,- €
(115,- € für DGSF- und FamThera-Mitglieder)

Anmeldung Seminar

„Das erstarrte Mobile“ - DGSF-Fachtag zur systemischen Trauma-Arbeit in Beratung und Therapie

Zeitraum:


Teilnehmer:
min./max.: 20/30

Zurück