Systemisches Arbeiten mit Jugendlichen und ihren Familien

Seminarinhalte:
Einstieg in die Entwicklungsphase. Spezifische Symptome und Krisen in dieser Entwicklungsphase. Identitätsfindung. Sexuelle Identität. Auseinandersetzung und Grenzerfahrung. Ablösung. Verantwortungsübernahme. „Verlassene Eltern“. Therapeutische Interventionen in der Arbeit mit Jugendlichen und ihren Familien.
Methoden: Skulpturarbeit. Lebensflussarbeit. Zukunftsprojektion. Problemdekonstruktion. Teile-Arbeit und Externalisierung. Scaling.

Zielgruppe:
Teilnehmen können Fachkräfte aus psychosozialen Berufsfeldern, die Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben.

Seminarleitung:
Annett Gehres, Sebastian Funke

Weitere Informationen

Veranstaltungsort:
Seminarhaus Bernbruch
(Übernachtung möglich)

Anzahl der Teilnehmer*innen:
max. 18 Teilnehmer*innen.

Dauer & Umfang:
3 Tage, 26 UE

Kosten:
338,- €
+ 15,- € pro Nacht
bei Übernachtung im Seminarhaus
(durch Selbstverpflegung der Gruppe entstehen erfahrungsgemäß 6,- Euro Unkosten pro Tag)

Anmeldung Seminar

Systemisches Arbeiten mit Jugendlichen und ihren Familien

Zeitraum:


Teilnehmer:
min./max.: 8/18

Zurück