DGSF-Fachtage zu Jahresbeginn

Workshoptage zur 
Systemischen Poesietherapie und zur systemischen Trauma-Arbeit in Beratung und Therapie

Das neue Jahr 2021 wird direkt mit zwei besonderen DGSF-Fachtagen starten. FamThera konnte erneut zwei bekannte Gesichter für die Fortsetzung beliebter Seminare gewinnen.

Im Januar findet der zweite Teil zur Systemischen Poesietherapie statt. Aufgrund der besonderen Situation derzeit wird es als Online-Seminar veranstaltet. Vom 14. - 15.01.2021 gibt Petra Rechenberg-Winter Einblick in die Intermediale Prozessgestaltung. Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Das Seminar kann auch besucht werden, wenn man beim ersten Seminar im Januar 2018 nicht dabei war.

Im Februar sollte es dann mit Alexander Korittko weitergehen. Da wir gern eine Veranstaltung vor Ort in Dresden ermöglichen möchten, werden wir Anfang 2021 nach einem neuen Termin suchen, der dann mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Präsenzseminar zulässt.
"Wenn die Wunde verheilt ist, schmerzt die Narbe" ist der Titel zu seinem Workshop, der auf dem ersten Seminar vom Dezember 2019 aufbaut. Auch hier können alle Interessierten in die systemische Trauma-Arbeit in Beratung und Therapie eintauchen, auch ohne vorherige Teilnahme.

Beide Seminare haben noch frei Plätze! Eine Anmeldung ist direkt über die Seite der Veranstaltung möglich.

Zurück