Regionalgruppe startet mit Filmabend ins neue Jahr

Es ist wieder so weit, die Leipziger Regionalgruppe lädt zu einem weiteren Filmabend am 16.01.2020, um 20 Uhr ins Protegat (Lindenauer-Markt 13b, 04177 Leipzig) ein.

Diesmal soll der Film „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ von dem Aktivisten Cyril Dion und der Schauspielerin Mélanie Laurent („Inglourious Basterds“, „Beginners“) gezeigt werden. Er beschreibt Lösungen die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten und wurde 2016 mit einem César als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet .
Was wenn es die Möglichkeiten gäbe, der Klimakrise und den drängenden Fragen unserer Zeit passende Antworten zu geben? Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Als die Schauspielerin Mélanie Laurent und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift „Nature“ eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Schnell ist ihnen jedoch klar, dass die bestehenden Ansätze nicht ausreichen, um einen breiten Teil der Bevölkerung zu inspirieren und zum Handeln zu bewegen. Also machen sich die beiden auf den Weg. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann ( https://www.tomorrow-derfilm.de/).

Wie immer gibt es im Anschluss einen systemisch moderierten Austausch über den Film.

Um die Planung zu erleichtern, wird nach Möglichkeit um eine Anmeldung per E-Mail unter: regionalgruppe-leipzig@dgsf.org gebeten.

Zurück