Unsere Vision

Unsere Vision ist ein zukünftiger klimaneutraler Institutsbetrieb und die Vergrößerung unseres ökologischen und sozialen Handabdrucks. Wir erstellen inzwischen jährliche Berichte in denen wir über die Emissionsentwicklung, Maßnahmen und unserem Engagement informieren.

Unser Problembewusstsein und Verantwortungsgefühl
Die Notwendigkeit nachhaltiger Entwicklung

Drei von zehn Umweltdimensionen, die sich im weltweiten dynamischen System alle gegenseitig beeinflussen haben die planetaren Grenzen bereits drastisch überschritten: Der Klimawandel, der Stickstoffkreislauf und der Schwund der Biodiversität. Seit der Weltkonferenz zu Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro im Jahr 1992 ist das Konzept der nachhaltigen Entwicklung als internationales Leitbild anerkannt. Die gesamte Welt ist seitdem aufgefordert, sich konstruktiv mit der Vision der Nachhaltigkeit auseinander zu setzen und ihren Beitrag zu leisten. 

Orientierung an Fachverbänden

Als systemisches Institut orientieren wir uns in zentralen Fragen an den Positionen des Dachverbandes für systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF). Die DGSF ist Teil der Klima-Allianz Deutschland und hat ein entsprechendes Positionspapier erstellt. 

Auch der Paritätische Gesamtverband – Spitzenverband der Wohlfahrtspflege ist der Klima-Allianz beigetreten und hat ein Hintergrundpapier zur Grundsatzpositionierungverfasst und veröffentlicht.

Unser Nachhaltigkeitsverständnis  –  Von der Problemorientierung zum Handeln

Ganz entsprechend unserer systemischen Sicht auf Veränderungs- und Lösungsprozesse betrachten wir auch in dieser globalen Krise, unsere Verantwortung und Handlungsmöglichkeiten:

ganzheitlich und systemisch

Drei von zehn Umweltdimensionen, die sich im weltweiten dynamischen System alle gegenseitig beeinflussen haben die planetaren Grenzen bereits drastisch überschritten: Der Klimawandel, der Stickstoffkreislauf und der Schwund der Biodiversität. Seit der Weltkonferenz zu Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro im Jahr 1992 ist das Konzept der nachhaltigen Entwicklung als internationales Leitbild anerkannt. Die gesamte Welt ist seitdem aufgefordert, sich konstruktiv mit der Vision der Nachhaltigkeit auseinander zu setzen und ihren Beitrag zu leisten. 

ressourcen- und lösungsorientiert
handlungs- und erlebnisorientiert
transgenerational, gesellschaftsorientiert und strategisch
narrativ
Den Ökologischen Handabdruck vergrößern

Unseren ökologischen Handabdruck vergrößern wir insbesondere durch die Mitwirkung im Netzwerk Klimaschutz der DGSF. Zum einen vertritt das Netzwerk die DGSF operativ in der Klima Allianz. Zum anderen führt das Netzwerk regelmäßige Treffen durch, organisiert und koordiniert Veranstaltungen, und positioniert sich zu klimapolitischen Aktivitäten der DGSF.

Darüber hinaus laufen seit 2021 bereits die Vorbereitungen für die Wissenschaftliche Jahrestagung der DGSF, welche sich mit den Herausforderungen unserer Zeit wie dem Klimawandel beschäftigt. Bei der Umsetzung berücksichtigen wir je nach Machbarkeit nachhaltige Kriterien um die Veranstaltung so klimafreundlich wie möglich zu machen.