Die Aufbau Ausbildung zur/zum Psychologischen Psychotherapeut:in im
Vertiefungsgebiet Systemische Therapie richtet sich an zugangsberechtigte 1
Absolvent:innen einer DGSF/SG zertifizierten Weiterbildung in Systemischer
Therapie. Sie wird in dieser Form noch ein zweites Mal am FamThera Institut angeboten und beginnt mit dem ersten Seminar vom 09. 11.11. 2023.

Ausbildungsinhalt

Ziel der Ausbildung ist die praxisnahe Vermittlung von Grundkenntnissen in wissenschaftlich anerkannten, psychotherapeutischen Verfahren sowie die vertiefte Vermittlung von Kenntnissen im Verfahren der Systemischen Therapie auf der Grundlage des aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstands.

Die Ausbildung befähigt dazu, psychotherapeutisch eigenverantwortlich und selbständig handeln zu können in Systemischer Diagnostik, Therapie und Rehabilitation von Störungen mit Krankheitswert, bei denen Psychotherapie indiziert ist und Systemischer Therapie bei psychischen Ursachen, Begleiterscheinungen und Folgen von körperlichen Erkrankungen unter Berücksichtigung der ärztlich erhobenen Befunde.

Anerkennung und Zulassungsvoraussetzungen

Anerkennung

Die mögliche Anerkennung von bereits vorher in Systemischen Weiterbildungen erbrachten Leistungen durch das Landesprüfungsamt für akademische Heilberufe ist sehr umfassend.

  • Anerkannt werden können die üblicherweise in der DGSF/SGWeiterbildung absolvierten

Anerkennung beantragen
Die Anerkennung muss individuell beim Sächsischen Landesprüfungsamt für Akademische Heilberufe (Landesdirektion Sachsen:
christopher.scholz@lds.sachsen.de) beantragt werden.

Allgemeine Voraussetzungen

Dauer und Umfang

Reduktion bei Anerkennung bereits erbrachter Leistungen

  • Der Umfang der Ausbildung reduziert sich bei maximal bereits erbrachter Leistung (siehe Anerkennung) wie folgt:
    • Es bleiben noch 200 UE Theoretische Ausbildung im Sinne der Grundlagenausbildung und 150
      UE störungsspezifische Systemische Therapie.
    • Insgesamt müssen mind. 600 Behandlungsstunden durchgeführt werden. Das DGSFZertifikat Systemische Therapie sieht 200 UE Behandlungsstunden vor, so dass noch 400 Stunden erbracht und supervidiert werden müssen (jede 4. Behandlungsstunde).
    • Obligatorisch müssen 50 UE Einzelsupervision durchgeführt werden und noch 50 UE Gruppensupervision hinzu kommen (siehe Beispielrechnung).
  • »weitere Informationen (pdf)

Allgemeiner Umfang

Die Ausbildung dauert mindestens 3 Jahre.

  • Die Ausbildung besteht aus
  • Einführungsseminar (28 UE) + 12 Lehrseminare im Seminarhaus (411 UE)
  • Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab

Die Zeiten werden in Unterrichtseinheiten UE á 45 min angegeben.

Abschluss der Ausbildung
Kooperationskliniken
Kosten und Finanzierung

Reduktion der Kosten bei Anerkennung

Bei Anerkennung bereits erbrachter Leistungen entsprechend des Beispiels, reduzieren sich die Ausbildungskosten
von minimal 21.360, Euro auf nun minimal 14.160, Euro. Die genaue Höhe der Reduktion hängt von dem Maß anerkannter bereits erbrachter Leistungen ab.
»weitere Informationen (pdf)

Kosten Allgemein

Termine und Bewerbung

Der nächste Ausbildungsgang “Aufbau-Ausbildung” beginnt mit dem ersten Seminar vom 09. – 11.11. 2023.

Bewerbungen sind weiterhin möglich.

 

Angaben zum Inhalt der Bewerbung

  • Bescheid durch das LPA
  • die Teilnahme an einem Einführungsseminar in das Systemische Arbeiten bei FamThera (Siehe Termine)
  • ein Bewerbungsschreiben
  • ein tab. Lebenslauf
  • ein reflektierter Lebenslauf im Sinne der Sicht auf die eigene Entwicklung
  • Studienabschluss
  • kurze Einschätzung der eigenen psychophysischen Belastbarkeit (Selbsteinschätzung)

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung geschlossen

Veranstaltungsorte

Leipzig, Dresden, Seminarhaus Bernbruch